Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

3,2 Millionen Franken für die Flutopfer auf dem Balkan

Drohende Gefahr: Bosnische Soldaten befestigen Minenwarnungen in einer Stadt nördlich von Sarajevo (20. Mai 2014).
Die Bewohner des Ortes helfen einander: Ein Mann befreit eine Küche in Topcic Polje von Schlamm. (20. Mai 2014)
Menschen in Maglaj stehen auf einem Vordach und warten auf eine Essenslieferung. (16. Mai 2014)
1 / 27

Grossspende von der Swisscom

Lebensmittel und Trocknungsgeräte

Eine halbe Million vom Bund

SDA/mw