Alt-Ständeratspräsident Arthur Hänsenberger ist tot

Er war erster Ombudsmann für das damalige Schweizer Radio und Fernsehen DRS und sass zwölf Jahre im Ständerat. Nun ist der Berner FDP-Politiker am Dienstag verschieden.

Der verstorbene Arthur Hänsenbergerauf einer Aufnahme aus dem Jahr 1999.

Der verstorbene Arthur Hänsenbergerauf einer Aufnahme aus dem Jahr 1999. Bild: Andreas Blatter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der frühere Ständeratspräsident Arthur Hänsenberger ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Der Berner FDP-Politiker verschied am vergangenen Dienstag, wie die Familie bekannt gegeben hat.

Hänsenberger, Notar und Zivilstandsbeamter in Oberdiessbach BE, wurde am 3. September 1927 als Bürger von Kappel SG in Steffisburg bei Thun geboren. Von 1962 bis 1979 sass er im bernischen Grossen Rat, den er 1973/74 präsidierte.

Hänsenberger gehörte von 1979 bis 1991 dem Ständerat an. Im letzten Jahr amtierte er als Ratspräsident. Er trat damals die Nachfolge des verstorbenen Max Affolter (FDP/SO) an. Von 1992 bis 1997 war Hänsenberger erster Ombudsmann für das damalige Schweizer Radio und Fernsehen DRS. (sda)

Erstellt: 13.09.2014, 09:39 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Sweet Home Sieben Zürcher Wohngeschichten

Mamablog Zu cool für Spielzeug

Paid Post

Hier tummeln sich Frauen, die Sex wollen

Auf der Suche nach Frauen für den gepflegten One-Night-Stand? Hier erfahren Sie, wo Sie dies finden.

Die Welt in Bildern

Leuchtende Präsidentengattinnen: Melandia Trump und Akie Abe besuchen zusammen das Museum der digitalen Künste in Tokyo (26. Mai 2019).
(Bild: Koji Sasahara) Mehr...