Basler Regierung verdoppelt Vaterschaftsurlaub

In Basel dürfen künftig frischgebackene Väter doppelt so lange zu Hause bleiben wie bisher – sofern sie beim Kanton arbeiten.

Zehn Wochen bei der Familie: Ab 2014 geniessen Basler Väter beim Kanton das Recht auf doppelt so langen Vaterschaftsurlaub.<br>
Symbolbild: Keystone

Zehn Wochen bei der Familie: Ab 2014 geniessen Basler Väter beim Kanton das Recht auf doppelt so langen Vaterschaftsurlaub.
Symbolbild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Männliche Angestellte des Kantons Basel-Stadt können demnächst nach der Geburt eines Kindes zehn statt bisher fünf Tage ohne den Bezug von Ferientagen oder Lohneinbusse zu Hause bleiben.

Die entsprechende Anpassung der Ferien- und Urlaubsverordnung erfolgte auf den 1. Januar 2014, teilte die Basler Regierung am Dienstag mit. Aufs Tapet gebracht worden war der längere Vaterschaftsurlaub in einem parlamentarischen Vorstoss der SP, in dem es um die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Mütter und Vater ging.

Kein Rechtsanspruch auf Pensenreduktion

Eine weitere Forderung dieses Anzugs werde bereits übertroffen, hält die Regierung weiter fest. So gewähre der Kanton als Arbeitgeber schon heute eine unbezahlte Elternzeit von bis zu acht Monaten.

Dagegen lehnt die Regierung die Forderung nach einem Rechtsanspruch auf Pensenreduktion ab. Schon heute hätten aber 60 Prozent der Mitarbeitenden von Basel-Stadt ein Teilzeitpensum, heisst es im Communqiué. (jg/sda)

Erstellt: 29.10.2013, 16:53 Uhr

Artikel zum Thema

Der geschwängerte Mann

Hintergrund Unfreiwillige Vaterschaft: Frauen können ihren Kinderwunsch auch ohne Wissen des Partners oder gegen seinen Willen durchsetzen. Die Emanzipation hat hier zu einem neuen Ungleichgewicht geführt. Mehr...

Berner Eltern wollen Vaterschaftsurlaub einklagen

Acht Wochen zur Erholung für die Mütter, je sechs Wochen für beide Elternteile: Dies soll ein Musterprozess bringen – wenn nötig gegen allen politischen Widerstand und durch alle Instanzen. Mehr...

Vaterschaftsurlaub wird zur Selbstverständlichkeit

Hintergrund Ein Grossteil der Unternehmen gibt seinen Mitarbeitern nach einer Geburt ein bis zwei Wochen frei. Der Bundesrat erwägt nun sogar eine gesetzliche Regelung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Die Welt in Bildern

Logenplätze: Die Bewohner der nepalesischen Ortschaft Bode verfolgen den Nil-Barahi-Maskentanz von ihren Fenstern aus. Während des jährlichen Fests verkleiden sich Tänzer als Gottheiten und ziehen durch die Strassen. (20. August 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...