Bortoluzzis schwulenfeindliche Sprüche vertreiben SVP-Mitglieder

Als «Fehlgeleitete» mit einem «verkehrten Hirnlappen» hatte der Zürcher Nationalrat Schwule und Lesben bezeichnet. Und hat damit seiner Partei geschadet.

«Einen Hirnlappen, der verkehrt läuft»: Toni Bortoluzzis Spruch kommt offenbar auch in der SVP nicht gut an. (12. Juni 2014)

«Einen Hirnlappen, der verkehrt läuft»: Toni Bortoluzzis Spruch kommt offenbar auch in der SVP nicht gut an. (12. Juni 2014) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit Anti-Homosexuellen-Sprüchen sorgte Toni Bortoluzzi vergangene Woche für gehörigen Wirbel. Schwule und Lesben seien «fehlgeleitet», schimpfte der Zürcher SVP-Nationalrat. Und behauptete, Homosexuelle hätten «einen Hirnlappen, der verkehrt läuft».

Dieses Schwulen-Bashing kommt offenbar selbst bei der konservativen SVP-Basis nicht gut an. Der Zürcher SVP-Kantonalpräsident Alfred Heer (52) sagt gegenüber dem «Sonntagsblick»: «Wir haben mehrheitlich negative Reaktionen erhalten. Einige SVP-Mitglieder sind sogar aus der Partei ausgetreten.»

Viele SVP-Mitglieder verstünden nicht, warum ein hoher SVP-Politiker Homosexuelle verunglimpfe. Heer betont zwar, dass die SVP wie Bortoluzzi gegen die Adoption von Kindern durch homosexuelle Paare sei. Dies sei aber kein Grund, diese Leute unnötigerweise zu beleidigen. (ldc)

Erstellt: 22.06.2014, 07:33 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich habe über 100 Mails erhalten, 80 Prozent negativ»

Interview SVP-Nationalrat Toni Bortoluzzi bringt Homosexuelle gegen sich auf. Im Interview erklärt er den Hintergrund – und sagt, wer ihm «Bisch en dumme Siech» an den Kopf werfen würde. Mehr...

«Conchita Wurst ist Teil einer gesellschaftlichen Fehlentwicklung»

Heikle Aussagen Nationalrat Toni Bortoluzzi zeigt keine Reue: In einem Interview doppelt er mit weiteren schwulenfeindlichen Äusserungen nach. Mehr...

Bortoluzzi: Schwule und Lesben «fehlgeleitet»

Der Zürcher SVP-Nationalrat bezeichnet gleichgeschlechtliche Partnerschaften als «Blödsinn». Die Schwulenorganisation Pink Cross ist «konsterniert». Und auch aus Bortoluzzis Partei kommt heftige Kritik. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

In allen Farben: Die Saint Mary's Kathedrale in Sydney erstrahlt in ihrem Weihnachtskleid. (9. Dezember 2019)
(Bild: Steven Saphore) Mehr...