Bündner Jungfreisinnige stimmen GSoA-Initiative zu

Das heutige Armeemodell sei «unwirtschaftlich und unfreiheitlich», schreibt die Jung-FDP vom Kanton Graubünden. Sie unterstützt deshalb überraschend die Initiative zur Aufhebung der Wehrpflicht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Jungfreisinnigen des Kantons Graubünden sprechen sich überraschend für die GSoA-Initiative zur Aufhebung der Wehrpflicht aus, über die das Stimmvolk am 22. September abstimmt. Die Jungpartei erachtet das heutige Armeemodell als «unwirtschaftlich» und «unfreiheitlich».

«Hauptgrund dafür ist die Wehrpflicht, welche die Armee lähmt und aufbläht», wird Thomas Bigliel, Präsident der Jungfreisinnigen Graubünden, in einer Mitteilung vom Dienstag zitiert. Man sehe die Initiative deshalb als Chance, auch wenn diese von der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) lanciert worden sei.

Die beiden anderen Vorlagen empfiehlt die Jungpartei am 22. September ebenfalls zur Annahme. Es handelt sich dabei um die Revision des Epidemiegesetzes und die Liberalisierung der Öffnungszeiten von Tankstellenshops. (chk/sda)

Erstellt: 20.08.2013, 05:48 Uhr

Artikel zum Thema

Der jüngste GSoA-Angriff auf die Armee hat es schwer

Wie wichtig sind Armee und Milizsystem heute noch? Die Initiative der Armeeabschaffer hat erneut eine Grundsatzdiskussion über die Armee ausgelöst. Über die Wehrpflicht selber wird nur am Rande diskutiert. Mehr...

Giardino-Präsident sorgt für Eklat bei Wehrpflicht-Befürwortern

Hermann Suter, Präsident von Giardino soll in einem Interview von der Erschiessung aller Bundesräte gesprochen haben. Suter bestreitet dies. Der Verein für eine sichere Schweiz will Giardino nun ausschliessen. Mehr...

«Es gibt kein Land mit einer Freiwilligenmiliz»

Fehlende Sicherheit, fehlendes Verständnis für das Politsystem Schweiz. Verteidigungsminister Ueli Maurer hat seine Argumente gegen die Wehrpflicht-Initiative der GSoA präsentiert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Leisten Sie sich den schönsten Ort der Welt

Der Erwerb und die Finanzierung von Wohneigentum sollen gut überlegt sein. Darum unterstützt die Migros Bank Sie dabei.

Die Welt in Bildern

Das erste Weisshandgibbon Baby des Skopje Zoos steht in seinem Gehäge neben seiner Mutter. (20. Mai 2019)
(Bild: Robert Atanasovski) Mehr...