«Die Frau ist nur aus Zufall noch am Leben»

Hinter dem Briefbombenanschlag auf Swissnuclear stecken Linksextremisten. Es gibt ein Bekennerschreiben. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live von der Medienkonferenz der Bundesanwaltschaft.

(bru/sda)

(Erstellt: 01.04.2011, 13:59 Uhr)

Artikel zum Thema

Paketbombe: Polizei fürchtet weitere Anschläge

Nach dem Anschlag auf die Atomlobbyistin Swissnuclear hat die Polizei Post und AKW-Betreiber zur Vorsicht ermahnt. Mehr...

Briefbomben auch in Italien und Griechenland

Neben der Bombe in Olten ist auch in der Toskana ein Sprengsatz explodiert, ein weiterer in Griechenland wurde entschärft. Experten vermuten, dass sie alle von derselben Gruppe abgeschickt wurden. Mehr...

Kommentare

Blogs

Outdoor Warm und trocken durch den Winter

Paid Post

Mit Swissôtel das SOS-Kinderdorf unterstützen

Mit jedem Kommentar und jedem «Share» dieses Artikels wird die Spende von Swissôtel im Namen der Mamablog-Community ans SOS-Kinderdorf erhöht. Helfen Sie mit!

Die Welt in Bildern

Umstrittene Staatsoberhäupter: Bewohner von Pyongyang verneigen sich zu Ehren des siebten Todestags des nordkoreanischen Dikdators Kim Il Sung vor seiner Statue und deren seines Nachfolgers Kim Jong Il. (17. Dezember 2018)
(Bild: KIM Won Jin) Mehr...