Die Migros bereitet Ausländer auf die Einbürgerung vor

Die Bedingungen, die Schweizer Staatsbürgerschaft zu erlangen, werden ab Januar verschärft. Die Migros bietet Kurse an, die auf den Einbürgerungstest vorbereiten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ab 2018 gelten höhere Hürden für die Einbürgerung in die Schweiz: Zwar müssen Anwärter neu nur noch zehn statt zwölf Jahre in der Schweiz gelebt haben, doch werden die Integrationskriterien anderweitig verschärft. Einen roten Pass erhalten nur gut integrierte Ausländer, die über eine Niederlassungsbewilligung verfügen. Die Migros Klubschule bietet ab nächstem Jahr Kurse an, die auf den Einbürgerungstest vorbereiten.

«Sie kennen die wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Strukturen unseres Landes. Sie setzen sich mit dem Zusammenspiel und der Funktion des Staates, der Wirtschaft und der Gesellschaft sowie den Rechten und Pflichten des Bürgers auseinander», lautet das Lernziel in der Kursbeschreibung.

An vier Abenden – zwölf Lektionen à 50 Minuten – werden Kenntnisse über die schweizerischen Lebensgewohnheiten, Sitten und Bräuche vermittelt. 300 Franken kostet der Kurs, der an verschiedenen Standorten der Klubschule angeboten wird.

Einbürgerungstests für Kanton Bern

Wie Klubschul-Sprecherin Manuela Hanschin gegenüber der «NZZ am Sonntag» sagt, wurden bereits in diesem Jahr solche Kurse angeboten. Die Migros Klubschule führt im Auftrag der Gemeinden auch Einbürgerungstests für den Kanton Bern durch. In 90 Minuten werden Anwärter auf den Schweizer Pass unter anderem zu Demokratie, Föderalismus, Rechte und Pflichten der Bürgerinnen und Bürger befragt.

Die Nachfrage nach dem Schweizer Pass ist zum Jahresende so hoch wie lange nicht mehr, wie es im Bericht der «NZZ am Sonntag» weiter heisst. Dies zeige sich unter anderem an den 40'000 Einbürgerungen, die bereits Ende November den Stand von 2016 erreicht hätten. (kaf)

Erstellt: 31.12.2017, 09:00 Uhr

Artikel zum Thema

Im zweiten Anlauf zum Schweizer Pass

Buchs AG wollte Funda Yilmaz nicht einbürgern. Nach viel Aufsehen folgt nun die Kehrtwende. Mehr...

Das absurde Protokoll einer gescheiterten Einbürgerung

Den Staatskundetest bestand Funda Yilmaz fehlerlos. Doch eine Aargauer Gemeinde will die Frau nicht einbürgern. Neue Dokumente zeigen, wie kleinkariert das Verfahren war. Mehr...

Roter Pass? Nein, danke!

Laut neuesten Zahlen erfüllen 920'000 Ausländer die Bedingungen, um sich einbürgern zu lassen. Doch neun von zehn tun es nicht. Die Gründe. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Profis lassen sich nicht von Emotionen leiten

Intelligente Roboter verbessern unseren Alltag. Warum nicht auch unsere Investments?

Die Welt in Bildern

Freudensprung: Ein türkischer Mann zelebriert das Ende des Fastenmonats Ramadan in Istanbul. (17. Juni 2018)
(Bild: Emrah Gurel/AP Photo) Mehr...