Die Schweiz erhält den Gripen zum Sonderpreis

Obwohl Schweden das Herstellerland des Gripen ist, wird die Schweiz deutlich weniger für einen Jet Typ E zahlen als Stockholm. Ein Grund: Ueli Maurer hat gut verhandelt.

Umstrittener Kampfjet: Der Gripen beim Testflug in Schweden. (4. Mai 2012)

Umstrittener Kampfjet: Der Gripen beim Testflug in Schweden. (4. Mai 2012) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Schweiz zahlt für einen Gripen-Kampfjet 15 bis 30 Prozent weniger als Schweden. Das berichtete die «Tagesschau» des Schweizer Fernsehens. Ein Jet Typ E wird die Schweiz 100 Millionen Franken kosten. Schweden zahle für das gleiche Flugzeug hingegen 115, je nach Aufrüstung 130 Millionen Franken. Obwohl Schweden das Herstellerland des Gripen ist und deutlich mehr Kampfjets beschaffen will als die Schweiz.

Die schwedische Verteidigungsministerin Karin Enström bestätigte das gegenüber der «Tagesschau»: «Dieser Preis beinhaltet die Entwicklungskosten und den Aufbau einer gesamten neuen Produktionskette. Wir wissen um das gute Ansehen der Schweizer Luftwaffe in der ganzen Welt. Einen solchen Partner brauchen wir. Und davon werden wir langfristig profitieren können.»

Zudem hat Bundesrat Ueli Maurer schon früh in den Verhandlungen mit Schweden einen Fixpreis festgesetzt. Im November 2011 einigte er sich mit den Schweden auf einen Stückpreis von 100 Millionen Franken. Die Preisdifferenz könnte zum entscheidenden Trumpf für Maurer werden. (kle)

Erstellt: 09.12.2012, 21:12 Uhr

Artikel zum Thema

Schwedisches Parlament verschiebt Gripen-Abstimmung

In Stockholm ist die Debatte über die Weiterentwicklung des Kampflugzeugs vertagt worden. Der Entscheid ist auch für die Schweiz von Bedeutung. Mehr...

«Wann wird der Gripen zur Drohne?»

Hintergrund Die Ruag arbeitet an der Entwicklung einer Kampfdrohne mit. Die unbemannten Flugzeuge werden militärisch wichtiger. Experte Albert Stahel kann sich sogar vorstellen, dass der Gripen dereinst umgerüstet wird. Mehr...

Ueli Maurer hat die Gripen-Skeptiker noch nicht überzeugt

FDP und CVP beurteilen den Gripen-Deal trotz Antworten auf ihre wichtigsten Fragen kritisch. In zehn Tagen will Verteidigungsminister Ueli Maurer das Blatt wenden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Sweet Home 10 blitzschnelle Znachtideen

Mamablog Skiferien mit bitterem Beigeschmack

Paid Post

Studieren von zu Hause aus

Erstmals in der Schweiz lässt sich ein Bachelor virtuell absolvieren. Dieses Set-up erlaubt es den virtuell Teilnehmenden ohne Pendeln zu studieren.

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...