Die Top Ten der Mandatsträger

In wie vielen Firmen sitzen die Schweizer Parlamentarier? Eine Untersuchung zeigt: Die Politiker mit den meisten Mandaten sind in der SVP und FDP. Ganz oben auf der Rangliste steht ein Zürcher Ständerat.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ständeräte sind für die Wirtschaft offensichtlich interessanter als Nationalräte: Sie verfügen derzeit im Durchschnitt über 6,9 Mandate pro Person, gegenüber 4,0 im Nationalrat.Insgesamt halten die Parlamentarier 1106 Mandate.

Der Wirtschaftsinformationsdienst Credita hat mit Stichtag 11. Juni 2012 untersucht, wie viele Mandate die Parlamentarier halten. Als Quelle diente das Handelsregister, in dem wichtige Mandate bei Firmen, Verbänden und Vereinen eingetragen sein müssen. Als Mandat gelten Einträge als Verwaltungs- oder Stiftungsrat, als Inhaber, Vorstand, Gesellschafter und als Zeichnungsberechtigter.

Mit 23 die meisten Mandate im Parlament hat demnach der Zürcher FDP-Ständerat Felix Gutzwiller. Anzumerken ist hier, dass es sich lediglich bei vier davon um ein Firmenmandat handelt. Die restlichen 19 hat Gutzwiller auf freiwilligenbasis inne. Es folgen SVP-Nationalrat Caspar Baader (BL) und der Tessiner CVP-Ständerat Filippo Lombardi mit je 21 Einträgen, wie Credita mitteilt.

FDP an der Spitze

Je 20 Mandate halten der Thurgauer SVP-Nationalrat Peter Spuhler und FDP-Ständerat Hans Hess (OW). Die Nationalräte Kurt Fluri (FDP/ SO) und Roberta Pantani (SVP/TI) kommen auf je 19, gefolgt von den beiden Ständeräten Georges Theiler (FDP/LU), Konrad Graber (CVP/LU) und Nationalrat Hans Egloff (SVP/ZH) mit je 18 Einträgen.

Nach Parteien aufgegliedert sind die Mitglieder der FDP-Fraktion mit durchschnittlich 7,5 Mandaten pro Person am stärksten vernetzt. An zweiter Stelle kommt die CVP-/EVP-Fraktion mit je 5,6 Mandaten.

Die BDP liegt mit durchschnittlich 4,9 Mandaten an dritter Stelle, gefolgt von der SVP mit 4,6. Die SP-Parlamentarier halten 2,8 Mandate pro Person. Am wenigsten wirtschaftlich vernetzt sind die Grünliberalen mit durchschnittlich 2,1 und die Grünen mit 2,0 Mandaten pro Parlamentarier. Nach den Parlamentskammern aufgeteilt steht die FDP im Ständerat mit 119 Mandaten an der Spitze, im Nationalrat die SVP mit deren 260. (bru/sda)

Erstellt: 14.06.2012, 12:01 Uhr

Der Mandate-König: Ständerat Felix Gutzwiller (FDP)

Artikel zum Thema

SP-Wähler machten Gutzwiller zum Sieger

Das statistische Amt wertete die Resultate der Ständeratswahlen aus und zeigt auf: Gutzwiller legte bei den SP-Wählern massiv zu, Blochers Unterstützer blieben dafür zuhause. Mehr...

Blog

Blogs

Sweet Home Ein Höhepunkt namens Sonntag

Tingler 5 Irrtümer der Küchentisch-Philosophie

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...