Drei Bundesräte am WEF

Drei Bundesräte reisen im Januar ans Weltwirtschaftsforum (WEF) nach Davos. Und ein weiterer wird dann ebenfalls im Landwassertal sein – aber nicht als offizielle Vertretung der Regierung.

War auch 2007 am WEF in Davos: Micheline Calmy-Rey.

War auch 2007 am WEF in Davos: Micheline Calmy-Rey. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am WEF mit dabei sind Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey, Uvek-Vorsteherin Doris Leuthard sowie Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann. Die Sprecher ihrer Departemente bestätigen auf Anfrage eine entsprechende Meldung von Radio Zürisee. Auch Verteidigungsminister Ueli Maurer wird Ende Januar in Davos sein, jedoch nicht als Mitglied der offiziellen Bundesrats-Delegation, sondern auf Truppenbesuch.

Auch dieses Jahr helfen Angehörige der Armee mit, für die Sicherheit der Gäste aus dem In- und Ausland zu sorgen. Maurer trägt während des WEF auch die Verantwortung für den Entscheid über einen Flugzeugabschuss im Falle einer Luftraumverletzung.

Ob Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf auch in ihren Heimatkanton reist, ist nach Angaben ihres Departements noch offen. Keine Teilnahme am WEF-Jahrestreffen planen Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Justiz- und Polizeidepartements, sowie Innenminister Didier Burkhalter.

(bru/sda)

Erstellt: 29.12.2010, 20:16 Uhr

Artikel zum Thema

2011 Russischer Präsident Medwedew eröffnet WEF 2011

WEF Der russische Präsident Dmitri Medwedew wird Ende Januar die Eröffnungsansprache am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos halten. Mehr...

Wieder ein «Mini-WTO»-Treffen in Davos Doha-Runde

Handelsliberalisierung Die Schweiz lädt am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos Ende Januar erneut zu einem informellen Treffen der Handelsminister der wichtigsten Länder. Mehr...

Millionenprojekt schafft Platz für WEF-Gäste

Das Teilnehmer des World Economic Forum dürften sich nicht mehr über Platzmangel beschweren: 37,5 Millionen wurden in den Ausbau des Kongresszentrums in Davos investiert. Mehr...

Kommentare

Blogs

Mamablog Skiferien mit bitterem Beigeschmack

Paid Post

Studieren von zu Hause aus

Erstmals in der Schweiz lässt sich ein Bachelor virtuell absolvieren. Dieses Set-up erlaubt es den virtuell Teilnehmenden ohne Pendeln zu studieren.

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...