Ein nationaler Feiertag für die Integration?

Der Berner Nationalrat Ricardo Lumengo fordert einen Feiertag für die Ausländer. Laut einem Zeitungsbericht will er kommende Woche eine parlamentarische Initiative einreichen. Derweil erwägt Secondos Plus einen Streiktag.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie die Zeitung «Der Sonntag» in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, heisst es im Initiativ-Text wörtlich: «Einmal pro Jahr, an einem bestimmten Tag, wird in der Schweiz der Tag der Integration der Ausländer (eventuell als bezahlter Feiertag) gefeiert. Um diesen Feiertag zu etablieren, wird die Bundesverfassung oder das Arbeitsgesetz entsprechend geändert.» Wie es im Vorstoss weiter heisst, biete der neue Feiertag den Schweizern die Gelegenheit, «den Migrantinnen und Migranten ihre Wertschätzung zu zeigen».

Die Lancierung eines nationalen Feiertags für Integration sei «eine Reaktion auf die ständigen Angriffe und Attacken auf die Ausländer», zitiert das Blatt Ricardo Lumengo, «die Ausländer haben genug davon, dass sie ständig zum Sündenbock gestempelt werden.» Die überparteiliche Migrantenorganisation Secondos Plus begrüsst den Vorstoss laut dem Bericht «Ein Integrationsfeiertag entspricht der heutigen Schweiz viel mehr als der 1. August, der ein Ereignis feiert, das über 700 Jahre zurückliegt», wird Ivica Petrusic, Vizepräsident von Secondos Plus, zitiert.

Petrusic kann sich laut der Zeitung vorstellen, noch einen Schritt weiter zu gehen – mit einer eintägigen Arbeitsniederlegung der Ausländer in der Schweiz. «Die Migranten werden of negativ wahrgenommen, tragen aber viel zum Wohlstand in der Schweiz bei», zitiert ihn das Blatt, «ein Streik ist eine gute Möglichkeit, das sichtbar zu machen.» (raa)

Erstellt: 10.04.2011, 09:23 Uhr

Artikel zum Thema

Ist die Schweiz ein Integrations-Entwicklungsland?

Die Schweizer Integrationsgesetze seien mangelhaft, sagt eine Studie. Integrationsexperte Thomas Kessler widerspricht und erklärt, was die Schweiz besser macht als andere Länder. Mehr...

Bieler Polizei rückt wegen mysteriösem Paket aus

Eine Sendung, die angeblich an Nationalrat Ricardo Lumengo adressiert gewesen sein soll, hat in Biel einen Grosseinsatz ausgelöst. Die Behörden befürchteten eine Bombe. Mehr...

Blogs

Von Kopf bis Fuss So wichtig ist Vitamin D

Mamablog «Trennungen werden noch immer tabuisiert»

Paid Post

Mehr Freizeit dank iRobot

Diese intelligenten Alleskönner übernehmen das Reinigen für Sie: gründlich, zuverlässig und vollautomatisch.

Die Welt in Bildern

Nichts wie weg: Ein Känguru flieht vor den Flammen in Colo Heights, Australien, die bereits 80'000 Hektaren Wald zerstört haben (15. November 2019).
(Bild: Hemmings/Getty Images) Mehr...