Grosskanton Jura hat laut Umfrage wenig Chancen

In einem Monat stimmen die Jurassier über einen neuen Kanton aus Berner Jura und dem heutigen Kanton Jura ab. Im Berner Jura hat die Idee laut Umfrage weiter an Zustimmung verloren. Anders in Moutier.

Halten klar zu Bern: Bernjurassier während dem Sternmarsch Pierre-Pertuis auf den Sommet du Col. (28. September 2013)

Halten klar zu Bern: Bernjurassier während dem Sternmarsch Pierre-Pertuis auf den Sommet du Col. (28. September 2013) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Berner Jura verstärkt sich der Widerstand gegen die Bildung eines neuen Kantons aus Berner Jura und heutigem Kanton Jura. Zwischen Juni und Oktober ist die Zahl der Gegner laut einer neuen Umfrage von 49 auf 60 Prozent gestiegen, während immer noch etwa 24 Prozent Ja sagen.

Gut einen Monat vor der regionalen Abstimmung über die Zukunft der Region ist der Anteil der Unentschlossenen im Vergleich zu einer im Juni publizierten Umfrage fast um die Hälfte gesunken: von 19 auf 9 Prozent. Jene, die sich zwischen Juni und Oktober entschlossen, taten dies im Sinn eines Neins an der Urne am 24. November.

Zwei Umfragen

An diesem Tag begeben sich auch die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Kantons Jura an die Urne. Es geht um die Frage, ob die beiden Kantone Jura und Bern einen Prozess zur Bildung eines neuen Kantons einleiten sollen.

Durchgeführt wurden die zwei Umfragen vom Institut Demoscope im Auftrag des Bieler Medienunternehmens Gassmann. Unter seinem Dach erscheinen das «Journal du Jura» und das «Bieler Tagblatt» und senden das Lokalradio «Canal 3» sowie der Regionalfernsehsender «TeleBielingue».

Am Dienstag sind die Resultate der zweiten Umfrage veröffentlicht worden. Befragt wurden rund 1000 Personen.

Sonderfall Moutier

Anders als im gesamten Berner Jura sieht es im Städtchen Moutier aus. In dieser von einer separatistischen Mehrheit geführten Gemeinde findet die Idee eines neuen, grösseren Kantons Jura heute 57 Prozent Anhänger. 28 Prozent der Befragten sind dagegen, 8 Prozent noch unentschlossen.

Die direkte Bildung eines neuen Kantons ohne vorheriges Verfahren würden in Moutier 51 Prozent begrüssen, 32 Prozent sagen Nein. Im ganzen Berner Jura sind es 23 Prozent, während 62 Prozent dieser Idee abgeneigt sind.

Höhere Zustimmung bei Älteren

Die zweite Umfrage bestätigt zudem, dass im Berner Jura die Vision eines neuen Kantons Jura tendenziell bei älteren Semestern gut ankommt. 69 Prozent der 18- bis 34-jährigen lehnen diese Idee hingegen ab.

Ein weiteres Resultat der zweiten Umfrage ist, dass heute praktisch alle wissen, worum es bei der Abstimmung von 24 November geht. Es zeichnet sich eine hohe Stimmbeteiligung ab: 85 Prozent wollen sich beteiligen; im Juni waren es noch 77 Prozent gewesen. In Moutier sagten gar 99 Prozent der Befragten, sie wollten abstimmen. (kpn/sda)

Erstellt: 29.10.2013, 06:45 Uhr

Bildstrecke

Chronologie: Die Jurafrage

Chronologie: Die Jurafrage Der letzte gewalttätige politische Konflikt in der Schweiz ist noch nicht definitiv gelöst.

Artikel zum Thema

Kirgistan im Berner Jura

Hintergrund Wahlbeobachter werden in der Regel in Krisengebieten wie Tschetschenien oder Kirgistan eingesetzt – bald auch in Moutier und St. Imier? Dort steht nämlich eine heikle Abstimmung an. Mehr...

Absage an einen Grosskanton Jura

Die Bevölkerung des Berner Juras tendiert deutlich zu Bern, wie eine Umfrage zeigt. In ihren Argumenten unterscheiden sich Volk und Politik jedoch fundamental. Mehr...

Ein neuer Grosskanton soll die Jurafrage lösen

Die Zentren drängen Neuenburg, den Jura und den Südjura an den Rand. Daher propagiert der frühere Raumplaner der Nation, Pierre-Alain Rumley, einen Kanton Jurabogen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Blogs

Mamablog Wenn Kinder sich selbst im Weg stehen
Sweet Home Die neue Moderne

Wettbewerb

Wie du spielend Geld sparen kannst

Energy Hero ist das kostenlose Online-Spiel, mit dem du mit etwas Fingerfertigkeit Preise im Wert von insgesamt 30 000 Franken gewinnen kannst.

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...