Guldimann will in die Politik

Nächsten Frühling wird Tim Guldimann seinen Posten als Schweizer Botschafter in Berlin räumen. Seine Karriere ist damit aber keineswegs vorbei.

Wird seinen Posten als Schweizer Botschafter in Berlin räumen: Tim Guldimann. (Archivbild)

Wird seinen Posten als Schweizer Botschafter in Berlin räumen: Tim Guldimann. (Archivbild) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit 2010 ist Tim Guldimann Botschafter in Berlin, nächsten Frühling wird er altershalber seinen Posten räumen müssen. Seine Karriere ist damit aber keineswegs vorbei: Wie die NZZ unter Berufung auf «Insiderinformationen» meldet, wird der 64-Jährige als Kandidat der Zürcher SP für den Nationalrat kandidieren.

Bei der Partei selbst will man den Bericht bisher weder bestätigen noch dementieren. «Definitiv entschieden ist noch nichts. Entsprechende Kontakte haben aber stattgefunden», sagte SP-Kantonalpräsident Daniel Frei gegeüber der NZZ. Und auch Guldimann selbst erklärte, er sei zwar interessiert, entschieden sei aber noch nichts.

Neben seinem Posten als Botschafter in der deutschen Hauptstadt ist Guldimann zur Zeit auch Sondergesandter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) für die Ukraine. Zuvor leitete er mehrere Missionen der Organisation, unter anderem im Kosovo und in Tschetschenien, bevor er 1999 Schweizer Botschafter im Iran wurde. Die Schweiz vertritt im Iran bis heute die Interessen der USA, die nach der Geiselnahme von Teheran den diplomatischen Kontakt abgebrochen hatten. (ajk)

Erstellt: 27.06.2014, 20:46 Uhr

Artikel zum Thema

Kritik an Topdiplomat Tim Guldimann

Alt Botschafter Carlo Jagmetti wirft dem Sondergesandten für die Ukraine ein parteipolitisches Engagement vor. Mehr...

Guldimann bringt Schweizer Ukraine-Plan voran

Der Schweizer Sondergesandte berichtete vor der OSZE in Wien von diplomatischen Fortschritten in der Ukraine-Krise: Er sieht Chancen für eine Kontaktgruppe mit Russland und eine grosse Beobachtermission. Mehr...

Der richtige Mann zur richtigen Zeit

Kommentar Osteuropa-Korrespondent Bernhard Odehnal über die Vermittlungsbemühungen der Schweizer OSZE-Präsidentschaft und den Sondergesandten Tim Guldimann. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...