Kanton Genf blitzt in Bern wegen Lohngleichheit ab

Die Ständeratskommission hat sich gegen weitere Massnahmen für Lohngleichheit ausgesprochen.

Gleichstellung: Die Ständeratskommission will es punkto Lohn bei den bisherigen Massnahmen belassen. (Archiv)

Gleichstellung: Die Ständeratskommission will es punkto Lohn bei den bisherigen Massnahmen belassen. (Archiv) Bild: Gaetan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Unternehmen ab 100 Mitarbeitenden müssen künftig prüfen, ob sie Männern und Frauen gleich viel zahlen. Dabei will es die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Ständerates vorerst belassen. Sie lehnt eine Standesinitiative des Kantons Genf ab.

Diese verlangt weiter gehende Massnahmen: Die Kantone sollen das Recht haben, die Einhaltung der Lohngleichheit selber zu prüfen. Zudem sollen sie die Lohngleichheit zusammen mit den Sozialpartnern aktiv umsetzen können. Die Ständeratskommission hat sich geschlossen dagegen ausgesprochen, wie es in einer Mitteilung der Parlamentsdienste vom Dienstag heisst.

Es bestehe kein gesetzgeberischer Handlungsbedarf: Zum einen verfügten die Kantone bereits heute über einen gewissen Handlungsspielraum. Zum anderen hätten die Räte in der Wintersession die Pflicht zur Durchführung einer Lohngleichheitsanalyse beschlossen. Damit sei das Hauptanliegen der Standesinitiative erfüllt, heisst es in der Mitteilung. (fal/sda)

Erstellt: 12.02.2019, 17:39 Uhr

Artikel zum Thema

Bei Gleichstellung sagen Männer Nein

Frauen sind am Bundesgericht untervertreten. Für Regula Kägi-Diener hat das viel mit dem Auswahlverfahren zu tun. Mehr...

Grosse Verantwortung – bescheidene Löhne

Im Gesundheitswesen zeichnet sich ein Pflegenotstand ab. Neben zu wenig Ausbildungsplätzen sind auch schwierige Arbeitsbedingungen dafür verantwortlich – und nicht gerade attraktive Vergütungen. Mehr...

«...dann braucht es die Frauenquote eben doch»

Zwei Schweizer Studierende diskutieren über Emotionales – wie die Gleichstellung von Mann und Frau. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Schlangenfrauen: Kontorsionistinnen während einer Aufführung im Cirque de Soleil in Auckland. (14. Februar 2019)
(Bild: Hannah Peters/Getty Images) Mehr...