Kathy Riklin tritt bei den Wahlen 2019 nicht mehr an

20 Jahre sind genug. Die Zürcher CVP-Nationalrätin Kathy Riklin tritt bei den Wahlen im Oktober 2019 nicht mehr an.

CVP-Nationalrätin Kathy Riklin tritt 2019 nicht mehr zur Wiederwahl an. (Bild: Keystone/Lukas Lehmann, 25.9.2014)

CVP-Nationalrätin Kathy Riklin tritt 2019 nicht mehr zur Wiederwahl an. (Bild: Keystone/Lukas Lehmann, 25.9.2014)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Das ist meine letzte Legislatur», bestätigte die 65-Jährige eine Meldung der «NZZ am Sonntag». Allerdings bedeute dies nicht das Ende ihrer politischen Laufbahn, sagte Riklin der Nachrichtenagentur sda. Über ihre Pläne wollte sie sich jedoch nicht weiter äussern.

Die studierte Geologin setzte die Schwerpunkte ihrer Arbeit als Parlamentarierin auf Bildungs-, Umwelt- und Europapolitik. Sie ist Mitglied der Aussenpolitischen Kommission und der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Die 1952 geborene Riklin geriet immer wieder in die Schlagzeilen. Etwa in der «Causa Mörgeli». Das Berner Obergericht verurteilte sie wegen Amtsgeheimnisverletzung. Das Bundesgericht bestätigte dieses Urteil. Auch der verhältnismässig günstige Mietzins ihrer städtischen Wohnung an der Limmat sorgte für Aufruhr. (anf/sda)

Erstellt: 02.04.2018, 10:37 Uhr

Artikel zum Thema

«Die Protestwähler geben uns kaum eine Stimme»

Interview CVP-Nationalrätin Kathy Riklin äussert leise Kritik am Vorgehen des Parteipräsidenten Gerhard Pfister und spricht über das schlechte Abschneiden bei den kantonalen Wahlen. Mehr...

Riklin blitzt vor Bundesgericht ab

Die CVP-Nationalrätin Kathy Riklin wird wegen Amtsgeheimnisverletzung in der «Affäre Mörgeli» schuldig gesprochen und zur Kasse gebeten. Mehr...

Kathy Riklin hört im Unirat auf

Die in der Affäre Mörgeli unter Druck geratene Kathy Riklin lässt sich nicht mehr in den Universitätsrat wählen. Grund ist CVP-Kollegin Silvia Steiner als neue Zürcher Bildungsdirektorin. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blog

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...