Schweiz öffnet Arbeitsmarkt für Kroaten schrittweise

Der Vertrag zur Ausweitung der Personenfreizügigkeit auf Kroatien steht. Simonetta Sommaruga informierte an einer Pressekonferenz über die Details, Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

">«Wir haben gut verhandelt»: Bundesrätin Simonetta Sommaruga informiert in Bern.

«Wir haben gut verhandelt»: Bundesrätin Simonetta Sommaruga informiert in Bern.

(Erstellt: 28.08.2013, 13:55 Uhr)

Artikel zum Thema

Bundesrat will über Freizügigkeit mit Kroatien verhandeln

Nächstes Jahr soll Kroatien der EU beitreten. Für diese ist klar, dass die Personenfreizügigkeit auch für das neue Mitglied gilt. Innenpolitisch dürfte die Ausweitung für den Bundesrat kein Spaziergang werden. Mehr...

«Ihr seid immer Europäer gewesen»

Zehntausende feierten in Zagreb den EU-Beitritt Kroatiens. Die frühere jugoslawische Teilrepublik ist das 28. Mitgliedsland der Europäischen Union – und nach Bulgarien und Rumänien das ärmste. Mehr...

Das EU-Fest ohne Feiernde

Am Montag wird Kroatien der 28. Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Doch zehn Jahre nach dem Start der Verhandlungen mit Brüssel sind nur noch die Politiker euphorisch. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Kommentare

Paid Post

Die Schweiz zum halben Preis entdecken

Exklusiv und nur für kurze Zeit: Mobility-Testabo für 43 Franken inkl. gratis Hotelcard!

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...