Schweizer Bauern im Dilemma

Für die Schweizer Bauern wird es immer schwieriger, allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Vor allem die Kunden wollen den Fünfer und das Weggli: viel Ökologie, viel Tierschutz, aber geringe Kosten.

Im Dilemma: Finanzkrise bei den Schweizer Bauern.
Video: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Schweizer Bauern befinden sich im Kreuzfeuer der Erwartungen ihrer Kundschaft. Weil sich nicht alle Bedürfnisse unter einen Hut bringen lassen, soll deshalb der Mehrwert der Schweizer Produkte nicht maximiert, sondern optimiert werden.

Dies ist eine der Marschrichtungen des Schweizerischen Bauernverbandes (SBV) für das laufende Jahr, wie Vertreter des SBV heute an der Jahresmedienkonferenz in Mattstetten BE darlegten. Eine Umfrage bei verschiedenen Entscheidungsträgern der Landwirtschaft habe das Dilemma deutlich aufgezeigt, in dem die Bauernfamilien stecken.

Konsumenten wollen Öko, aber billig

Wirtschaft, Industrie und Gastronomie verlangen laut SBV eine international konkurrenz- und wettbewerbsfähige Produktion. Tier- und Naturschutz wollen die Bereiche Ökologie und Tierwohl stärker fördern, was die Produktion aber weiter verteuert und somit dem anderen Anliegen entgegenläuft.

Der Konsument seinerseits möchte gern den Fünfer und das Weggli: möglichst viel Ökologie und Tierschutz, aber ohne dafür mehr zu bezahlen. Aus allen diesen Erwartungshaltungen hat der SBV den Schluss gezogen, dass sich die einzelnen Bedürfnisse nicht maximieren, sondern lediglich innerhalb der unterschiedlichen Bedürfnisse optimieren lassen.

(kle/sda)

Erstellt: 04.01.2012, 20:35 Uhr

Alpaufzug auf die Alp Sellamatt im Toggenburg am Samstag, 26. Juni 2010 kurz nach Sonnenaufgang. (Bild: Keystone )

Artikel zum Thema

Billigbäume im Landi verärgern Bauern

Ausgerechnet der Landi – der Laden der Bauern – verkauft Nordmanntannen aus Dänemark für knapp 20 Franken. So vermiest er den lokalen Produzenten das Weihnachtsgeschäft. Mehr...

«Nein, ich bin kein Querulant»

Der Biobauer und Zürcher Kantonsrat Urs Hans muss morgen vor Gericht. Ihm werden 26 Delikte vorgeworfen, darunter Tierquälerei. Tagesanzeiger.ch/Newsnet traf ihn auf seinem Hof. Mehr...

Warum Schweizer Milch so teuer ist

Im österreichischen Hügel- und Berggebiet produzieren die Bauern ihre Milch wesentlich günstiger als ihre Kollegen in der Schweiz. Hierzulande erbringen die Bauern einen viel höheren Arbeitsaufwand, wie eine Studie zeigt. Mehr...

Blog

Kommentare

Wettbewerb

Wie du spielend Geld sparen kannst

Energy Hero ist das kostenlose Online-Spiel, mit dem du mit etwas Fingerfertigkeit Preise im Wert von insgesamt 30 000 Franken gewinnen kannst.

Die Welt in Bildern

Der Herbst ist da: Ein Mann entfernt in St. Petersburg Laub von seinem Auto. (23. Oktober 2019)
(Bild: Anton Vaganov) Mehr...