Video

«So extrem habe ich das noch nie erlebt»

Der kalte Frühling setzt dem Gemüse zu. Es drohen schlechte Qualität und Preiszerfall. Besuch bei einem Gemüseproduzenten.

«Qualitätseinbussen wegen kalter Witterung»: Stefan Herren baut Frischgemüse an.
Video: Jan Derrer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Seit 13 Jahren arbeite ich in der Gemüsebranche. So extrem habe ich das noch nie erlebt», sagt Stefan Herren mit sorgenvollem Blick. Er organisiert den Anbau von Frischgemüse beim Zürcher Gemüseanbauer Rathgeb Bioprodukte. Wegen tiefer Temperaturen können Setzlinge erst mit Verspätung gepflanzt werden. Zudem wachsen sie nur langsam. Der Nüsslisalat wird durch die Kälte geschwächt und ist anfälliger für Pilzerkrankungen. Nicht besser sieht es in den Gewächshäusern aus: Wegen des sonnenarmen Wetters wächst das Gemüse auch dort nur langsam.

Timo Weber, Vizedirektor vom Verband Schweizer Gemüseproduzenten, warnt davor, dass im schlimmsten Fall die Preise einbrechen: «Idealerweise kommt das Gemüse gestaffelt auf den Markt. Kommt nun wegen des verspäteten Anpflanzens der Setzlinge alles Gemüse gleichzeitig auf den Markt, leiden die Produzentenpreise darunter.» Aber noch macht sich Weber keine grossen Sorgen: «Wir sind zwar drei Wochen im Rückstand. Bilanz ziehen können wir aber erst Ende der Saison.»

Rekordkälte

Stephan Bader von Meteo Schweiz bestätigt die extreme Sonnenarmut des ersten Quartals 2013: «Seit 1959 gab es auf der Alpennordseite im Flachland noch nie so wenig Sonne.» Auch in Bezug auf die Kälte stellte der März 2013 einen Rekord auf: «Im Flachland war es der kälteste März seit 1987.»

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 10.04.2013, 15:50 Uhr

Artikel zum Thema

Die Ventilklausel bekommt dem Schweizer Gemüse nicht gut

Auf dem Hof von Thomas Wyssa arbeiten sechs Erntehelfer aus Portugal. Was passiert mit ihnen, wenn der Bundesrat morgen die Anwendung der Ventilklausel verkündet? Mehr...

Das macht Lust auf mehr Gemüse

Sweet Home Sweet Home Der Frühling macht Lust auf mehr Gemüse. Denken Sie um, machen Sie das Gemüsegericht zum Hauptgericht. Schnelle und einfache Rezepte. Zum Blog

Die neue Anbauschlacht

Hintergrund Urban Farming ist kein Witz: Die ganze Stadt Basel könnte mit Gemüse und Fisch von eigenen Rasen und Dächern versorgt werden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Michèle & Friends Männer, investiert in eure Schönheit!

Sweet Home Machen Sie ruhig Fehler

Paid Post

Tipps für eine einfache und sichere Tourplanung

Das Smartphone ist auf gutem Weg, die Skitourenplanung zu erobern. Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Helfer.

Die Welt in Bildern

Mit geschwellter Brust: Ein Mann aus Indien zeigt bei einem Wettbewerb für die beeindruckendste Gesichtsbehaarung stolz seinen Schnurrbart. Der Wettbewerb fand am Rande des jährlichen Kamel Festivals in der nordindischen Wüstenstadt Pushkar statt. (20. November 2018)
(Bild: Himanshu SHARMA ) Mehr...