Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ab einer gewissen Zahl bricht jedes Asylwesen zusammen»

«Migration kann die Unterschiede zwischen Armen und Reichen nicht beseitigen»: Flüchtlingsexperte Toni Stadler warnt davor, alle Flüchtlinge willkommen zu heissen.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel beschwört ihr Volk, dass die Flüchtlingskrise zu meistern sei. Bei einem Interview bei Anne Will sagte Merkel während einer Stunde in allen Variationen: «Wir werden das schaffen.» Schaffen die das?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.