Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich 12'600 Franken mehr fürs Altersheim

Eine Rentnerin wehrt sich gegen einen Preisaufschlag von 85 Prozent. Recherchen zeigen: Immer teurere Altersheimplätze sind kein Einzelfall.

Glücksspiel Altersheim: Jedes dritte steht im Verdacht, seinen Bewohnern für die Pension mehr zu berechnen, als es dürfte. Foto: Alamy
Glücksspiel Altersheim: Jedes dritte steht im Verdacht, seinen Bewohnern für die Pension mehr zu berechnen, als es dürfte. Foto: Alamy

In sechs Monaten wird sie 100 Jahre alt. Ein besonderer Tag. Sie ist aufgeregt, auch wenn sie gar nicht weiss, ob sie diesen Geburtstag wirklich noch erleben möchte. Luise K. (Name geändert) sieht fast nichts mehr, doch sie erzählt gern. Sie sitzt in ihrem Rollstuhl am Fenster ihres Zimmers im Altersheim in Urdorf im Zürcher Limmattal, faltet ihre Hände im Schoss und blickt auf das Dorf, in dem sie seit 76 Jahren lebt, Steuern bezahlt, die Kinder grosszog.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.