Zum Hauptinhalt springen

Abramowitsch-Fall bald vor Schweizer Gericht

Was verbindet Roman Abramowitsch mit der Schweiz? Eine Ölhandelsfirma, der Wunsch hierher zu ziehen und ein Prozess um einen Millionenkredit.

Streit um Millionen: Ab Mai wird mit Roman Abramowitsch in Freiburg verhandelt. Foto: Dukas
Streit um Millionen: Ab Mai wird mit Roman Abramowitsch in Freiburg verhandelt. Foto: Dukas

Er will immer noch ins Wallis, nach Verbier. Zwar zog Roman Abramowitsch 2016 sein Gesuch um eine Aufenthaltsbewilligung zurück – doch vergangenen November reaktivierte er es wieder. Das berichten die «SonntagsZeitung» und «Le Matin Dimanche». Schon vor der Veröffentlichung des Zeitungsberichts erreichten Abramowitschs Schweizer Anwälte, dass über die brisanten Gründe vorerst nicht berichtet werden darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.