Zum Hauptinhalt springen

Absturz in Mali: Swiss flog gleichen Flugzeugtyp

Die in Mali abgestürzte MD-83 ist kein Einzelfall. In den letzten Jahren gab es viele tödliche Unfälle mit diesem Flugzeugtyp. Auch bei der Swissair respektive Swiss gab es damit einst Zwischenfälle.

Relikt aus Crossair-Zeiten: Eine Maschine des Typs MD-83 der Swiss wird am Flughafen Zürich von einem Schleppfahrzeug zu ihrem Bestimmungsort gebracht. (16. Juni 2003)
Relikt aus Crossair-Zeiten: Eine Maschine des Typs MD-83 der Swiss wird am Flughafen Zürich von einem Schleppfahrzeug zu ihrem Bestimmungsort gebracht. (16. Juni 2003)
Martin Rütschi, Keystone
Flog lange für die Swissair: Ein Flugzeug des Typs MD-81 an einem Wintertag am Flughafen Zürich. (26. Januar 1996)
Flog lange für die Swissair: Ein Flugzeug des Typs MD-81 an einem Wintertag am Flughafen Zürich. (26. Januar 1996)
Flickr, Magnus Manske
Fand ein tragisches Ende im afrikanischen Mali: Eine MD-83 der spanischen Swiftair auf einer undatierten Aufnahme. Swiftair hätte im Auftrag von Air Algérie von Ouagadougou (Burkina Faso) nach Algier fliegen sollen.
Fand ein tragisches Ende im afrikanischen Mali: Eine MD-83 der spanischen Swiftair auf einer undatierten Aufnahme. Swiftair hätte im Auftrag von Air Algérie von Ouagadougou (Burkina Faso) nach Algier fliegen sollen.
Reuters
1 / 5

Drei grössere Flugzeugabstürze in nur einer Woche: Der Absturz einer MD-83 der spanischen Swiftair, die für Air Algérie von Ouagadougou (Burkina Faso) Richtung Algier flog und in Mali abstürzte, markiert ein weiteres Kapitel in einer schwarzen Serie. Alle 116 Insassen kamen ums Leben bei dem Unglück. Ursache könnte schlechtes Wetter gewesen sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.