ACS-Führung reicht Strafanzeige gegen Wasserfallen ein

Die ACS-Affäre geht weiter: Eine Äusserung von Christian Wasserfallen ging der Automobilclub-Führung zu weit.

Liess die Konten des ACS sperren: FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen. (Archivbild)

Liess die Konten des ACS sperren: FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen. (Archivbild) Bild: Peter Schneider/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

ACS-Präsident Mathias Ammann und Generaldirektor Michael Gehrken reichten am letzten Freitag eine Strafanzeige wegen Ehrverletzung, übler Nachrede und Beschimpfung gegen Christian Wasserfallen ein, wie der «Blick» berichtet. Der Strafantrag liege der Zeitung vor.

Der von abtrünnigen Sektionen zum Zentralpräsidenten des Automobilclubs gewählte Berner FDP-Nationalrat liess die Konten des ACS sperren. Er wolle damit verhindern, dass die «alte Garde» sich an ACS-Geldern bediene« wie in einem Selbstbedienungsladen», wie Christian Wasserfallen gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Das hat nun ein Nachspiel: «Mit dem völlig haltlosen Vorwurf der persönlichen Bereicherung hat Herr Wasserfallen die kritische Grenze überschritten», sagt Gehrken gegenüber «Blick». «Derart ehrverletzende Äusserungen kann man nicht stehen lassen.» Wasserfallen weilt derweil in den Sommerferien und reagierte nicht auf Anfragen. (chk)

Erstellt: 08.08.2016, 03:03 Uhr

Artikel zum Thema

Pilot will beim ACS das Steuer übernehmen

Beim zerstrittenen Automobilclub Schweiz kommt es im September zu einer Kampfwahl. Mehr...

Frontalkollision im Automobilclub

Der ACS-Vorstand kämpft nun gegen seine eigenen Sektionen. Trotz Verschiebung der neuen Delegiertenversammlung, wollen diese durchgreifen. Mehr...

Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Logenplätze: Die Bewohner der nepalesischen Ortschaft Bode verfolgen den Nil-Barahi-Maskentanz von ihren Fenstern aus. Während des jährlichen Fests verkleiden sich Tänzer als Gottheiten und ziehen durch die Strassen. (20. August 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...