Zum Hauptinhalt springen

Allseits geschätzter Banken- und Atomfreund

Pankraz Freitag, einer breiten Öffentlichkeit kaum bekannt, ist der Favorit des freisinnigen Establishments für das FDP-Präsidium. Er gilt als Integrationsfigur – doch ist seine Wahl mit Reputationsrisiken verbunden.

Fabian Renz
Gilt als topseriös – für manche fast zu seriös: Pankraz Freitag.
Gilt als topseriös – für manche fast zu seriös: Pankraz Freitag.
Gaetan Bally, Keystone

Die Wirtschaft und insbesondere die Banken sollen seine Kandidatur als FDP-Präsident gewünscht haben. So schrieben es mehrere Medien in den letzten Tagen. Die Nachricht führt unweigerlich zu Vorurteilen über Pankraz Freitag, den wenig bekannten Kandidaten – und wer sie sich bestätigen lassen will, ist mit der amtlichen Dokumentation über das Parlament bestens bedient.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen