Zum Hauptinhalt springen

Angst vor der Burka-Initiative

Bürgerliche Nationalräte verhelfen dem Burkaverbot in der Staatspolitischen Kommission zur Mehrheit. Sie wollen die angekündigte Volksinitiative schwächen.

Nach dem Willen bürgerlicher Politiker sollen sich Frauen in der ganzen Schweiz künftig nicht mehr vollständig verhüllen dürfen.
Nach dem Willen bürgerlicher Politiker sollen sich Frauen in der ganzen Schweiz künftig nicht mehr vollständig verhüllen dürfen.
Reuters

In der Schweiz sollen Musliminnen, Demonstranten oder Hooligans ihr Gesicht in der Öffentlichkeit nicht mehr verhüllen dürfen. Die Staatspolitische Kommission des Nationalrats (SPK) möchte diese Kleidervorschrift in die Verfassung schreiben. Mit 11 zu 10 Stimmen bei zwei Enthaltungen hat sie gestern knapp einer entsprechenden parlamentarischen Initiative von SVP-Nationalrat Walter Wobmann zugestimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.