Zum Hauptinhalt springen

Ansichten eines Optimisten

Die Schweiz ist ein gespaltenes Land. Doch was hält sie zusammen? Der Politgeograf Michael Hermann geht dieser Frage in einem neuen Buch nach.

Deuter mit Haltung: Politgeograf Michael Hermann. Foto: Robert Huber
Deuter mit Haltung: Politgeograf Michael Hermann. Foto: Robert Huber

Es ist noch nicht so lange her, da haftete Michael Hermann der Ruf eines präzisen, aber etwas gar um allseitige Distanz bemühten Politbeobachters an. Seine Smartvote-Arbeiten hatten ihn bekannt gemacht, seine quantifizierenden Untersuchungen brachten ihm viel Lob ein – aber eben auch Kritik. «Apolitischen Vermesserschrott» nannte es die Politologin Regula Stämpfli einmal. Dass dieser Vorwurf nie richtig war, weiss, wer seine Analysen regelmässig liest. Mit seinem neuen Buch, das dieser Tage erscheint, zeigt Hermann, dass er einer der interessantesten Politdeuter des Landes ist – und einer mit Haltung dazu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.