Zum Hauptinhalt springen

«Arbeit ist die beste Ablenkung vom Schmerz»

IV-Chef Stefan Ritler verteidigt die harte Praxis der Invalidenversicherung, die das Parlament nun nochmals verschärft. Die Eingliederung in den Arbeitsmarkt sei sozialer als die Finanzierung von Renten.

«Ein medizinisches Grundproblem ist kein Freipass für eine Rente»: IV-Chef Stefan Ritler.
«Ein medizinisches Grundproblem ist kein Freipass für eine Rente»: IV-Chef Stefan Ritler.
Keystone

Lange Zeit war die IV zu grosszügig bei der Gewährung von Renten. Nun hat man den Eindruck, die IV wende eine überharte Praxis an. Erfüllt die IV noch den Anspruch, eine soziale Absicherung für arbeitsunfähige Menschen zu sein?

Auf jeden Fall. Die Gerichte und der Gesetzgeber haben die Rentenpraxis verschärft. Im Gegenzug haben wir jedoch in die Wiedereingliederung investiert. Das ist volkswirtschaftlich und sozialpolitisch besser, als einfach Rentenleistungen zu finanzieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.