Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Armeeumbau von allen Seiten unter Beschuss

Dieser Verkleinerung fallen auch diverse Militärflugplätze und Waffenplätze zum Opfer: Waffenplatz Thun.
Noch offen ist, welche Standorte betroffen sind: Militärflugplatz in Payerne.
Erst wenn klar ist, ob der Armee in Zukunft 4,7 oder 5 Milliarden Franken zur Verfügung stünden, wird der Bundesrat mit konkreten Vorschlägen an die Kantone treten: Brückenbau mit einem Brückenpanzer Leopard 2.
1 / 3

Umstrittenes Budget

Gegen kürzere Wiederholungskurse

Kein Konsens in Sicht

SDA/ajk