Zum Hauptinhalt springen

Ausgerechnet Kurt Fluri

Der FDP-Nationalrat, der seit Jahren für ein Verfassungsgericht kämpft, steht nun selber als Verfassungsbrecher am Pranger. Er lässt alle Kritik an sich abperlen.

«Ohren auf Durchzug»: Kommissionssprecher Kurt Fluri. Foto: Anthony Anex (Keystone)
«Ohren auf Durchzug»: Kommissionssprecher Kurt Fluri. Foto: Anthony Anex (Keystone)

Selten hat sich ein Politiker derart direkt in einen Orkan hineinmanövriert wie Kurt Fluri. Bis am 2. September war der Solothurner FDP-Nationalrat ein im Land mässig bekannter, im Bundeshaus von allen geschätzter Politiker: stets gut vorbereitet, stets korrekt, stets bescheiden, stets politisch berechenbar. Seit dem 2. September ist Fluri für die SVP der «Totengräber der direkten Demokratie». Für die Medien ist er der Architekt und das Gesicht des wichtigsten und umstrittensten Gesetzgebungsprojekts des Jahrzehnts: der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.