Zum Hauptinhalt springen

Bedingte Freiheitsstrafe für NDB-Datendieb

Er soll 2012 umfangreiche Daten entwendet haben: Der Angeklagte auf dem Weg in den Gerichtssaal des Bundesstrafgerichts in Bellinzona. (23. November 2016)
Das Gericht hat den Informatiker zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 20 Monaten verurteilt.
Die Schweiz wäre «mit abgeschnittenen Hosen im Offside gestanden», wenn die gestohlenen Daten an die Öffentlichkeit gelangt wären: Ankunft der Bundesstaatsanwälte Carlo Bulletti (links) und Johannes Rinnerthaler (rechts).
1 / 3

Weiter in psychiatrischer Behandlung

Selbst entlarvt

Angeklagter als Mobbingopfer?

Staatsanwaltschaft ist mit Urteil «zufrieden»

SDA/woz