Zum Hauptinhalt springen

«Bei einigen Zuschauern bemerkte ich ein rassistisches Motiv»

Ricardo Lumengo denkt weiterhin nicht an einen Rücktritt. Der verurteilte Nationalrat spielt mit dem Gedanken einer Wiederwahl 2011.

Hofft auf eine Wiederwahl: Der Berner Nationalrat Ricardo Lumengo.
Hofft auf eine Wiederwahl: Der Berner Nationalrat Ricardo Lumengo.
Urs Bucher / EQ Images

Herr Lumengo, Sie bestreiten, ein Wahlfälscher zu sein. Ricardo Lumengo: Weil ich nicht anstelle einer anderen Person gewählt habe. Ich habe bloss Wählerinnen und Wählern geholfen, die mich darum gebeten haben.

Was spricht gegen eine Verurteilung wegen Wahlfälschung? Das Gericht hat mich für etwas verurteilt, das ich nie gemacht habe und von dem ich nicht wollte, dass es Wähler ihrerseits tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.