Zum Hauptinhalt springen

Bellinzona soll zehntgrösste Schweizer Stadt werden

Die Hauptstadt des Tessins will sich mit 16 umliegenden Gemeinden verschmelzen und ein Gegengewicht zu Lugano setzen.

«Vorbildliches Fusionsprojekt»: Blick auf die Stadt Bellinzona. Foto: Gaetan Bally (Keystone)
«Vorbildliches Fusionsprojekt»: Blick auf die Stadt Bellinzona. Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Es ist ein gigantisches Vorhaben, vielleicht sogar das grösste Gemeindefusionsprojekt, das die Schweiz je gesehen hat. 17 Gemeinden im Bellinzonese sind beteiligt. Kommt es zustande, wird Bellinzona mit 52'000 Einwohnern zur zehntgrössten Schweizer Stadt. Entschieden wird am 18. Oktober. Dann finden die Konsultativabstimmungen statt, zeitgleich mit den nationalen Wahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.