Zum Hauptinhalt springen

Bern im Ausnahmezustand

Der französische Präsident François Hollande hatte bei seinem Empfang in der Berner Innenstadt einen volksnahen Auftritt.

Hoher Besuch aus Frankreich: Simonetta Sommaruga begrüsst Präsident François Hollande am Flughafen Bern-Belp. (15. April 2015)
Hoher Besuch aus Frankreich: Simonetta Sommaruga begrüsst Präsident François Hollande am Flughafen Bern-Belp. (15. April 2015)
Peter Klaunzer, Keystone
Der französische Staatschef wird während zwei Tagen in der Schweiz weilen. (15. April 2015)
Der französische Staatschef wird während zwei Tagen in der Schweiz weilen. (15. April 2015)
Peter Klaunzer, Keystone
... und dabei klare Gesten im Bild unterzubringen. (15. April 2015)
... und dabei klare Gesten im Bild unterzubringen. (15. April 2015)
Thomas Hodel, Keystone
1 / 8

Eine fiebrige Spannung liegt in der Luft. Schon eine halbe Stunde vor dem Eintreffen des hohen Gastes drängen sich die Menschen um den abgesperrten Berner Münsterplatz. Den französischen Präsidenten aus nächster Nähe sehen – diese Gelegenheit ergibt sich schliesslich nicht alle Tage. Rentnerinnen, Schüler, Herren in Anzügen, junge Mütter, asiatische Touristen: Alle wollen sie einen Blick auf François Hollande werfen. Und so stehen die Wartenden dicht an dicht, während die Militärkapelle für die musikalische Dramaturgie sorgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.