Zum Hauptinhalt springen

Ein Satz aus Bern liess den Streit mit der EU eskalieren

Der Bundesrat reagiert scharf auf den Brüsseler Affront. Sein Sprecher hatte allerdings grossen Anteil daran, dass es so weit kam.

Gerät die Schweiz als Finanzplatz ins Abseits? In Unheil verkündendes Schwarz gekleidet, trat Bundespräsidentin Doris Leuthard gestern Donnerstag vor die Medien.

Im Krisenmodus operiert Doris Leuthard bereits am Morgen vor ihrem Kleiderschrank. Sie wählt ein Kleid ganz in Schwarz, mit Goldknöpfen und einem Stehkragen: eine Generalsuniform. Um 8 Uhr, das weiss die Bundespräsidentin, wie sie am Donnerstagmorgen in ihr Büro eilt, muss sie eine Sondersitzung des Bundesrats leiten, was im behäbigen Berner Politbetrieb nur selten vorkommt. Einziges Traktandum: die Eskalation mit Brüssel. Am Vorabend hat die EU ihre Drohung wahr gemacht und einen Beschluss bestätigt, der die Schweiz gegenüber anderen Finanzplätzen diskriminiert. Ein politischer Affront.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.