Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Besuch beim Problemkind

Gespräche über steuer- und finanzpolitische Fragen, die das Tessin stark betreffen: Der italienische Präsident Napolitano (links) wird in Lugano von Aussenminister Didier Burkhalter empfangen. (21. Mai 2014)
Kritik an der politischen Kultur ihres Kantons – und an der eigenen Partei: Die Tessiner Staatsrätin Laura Sadis (FDP).
Die Grenzgänger verstärken den Lohndruck und die Konkurrenz um die Arbeitsplätze: Eine Schneiderin bedient in einem Tessiner Unternehmen eine Nähmaschine.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin