Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Billag-Initiative «gefährdet Meinungsvielfalt»

Einreichung der Unterschriften für die Initiative «Ja zur Abschaffung der Radio und Fernsehgebühren» bei der Bundeskanzlei in Bern.
Auftakt zur Unterschriftensammlung: Anian Liebrand, Präsident Junge SVP, schlachtet das Billag-Schwein. (11. Juni 2014)
Wird das Referendum ergreifen, sollten Unternehmen «doppelt besteuert» werden: Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands (SGV).
1 / 5

Subventionen abschaffen

Minderheiten erhielten weniger Geld

Lokale müssten massiv sparen

Zweite Billag-Initiative

SDA/ij