Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bundesamt für Migration wird neu organisiert – zum dritten Mal

Das aktuelle Führungsduo im Asylwesen trat ein schwieriges Erbe an: Bundesrätin Simonetta Sommaruga und BFM-Direktor Mario Gattiker.
Das BFM entstand erst 2005 aus dem Bundesamt für Flüchtlinge und dem Bundesamt für Zuwanderung, Integration und Auswanderung (Imes) (früher Bundesamt für Ausländerfragen). Die Fusion war allerdings auch schon unter Bundesrat Arnold Koller (Mitte) ein Thema, dieser wollte die heisse Kartoffel aber nicht anpacken, ...Im Bild: Arnold Koller wird auf dem Flugplatz in Sarajewo vom bosnischen Innenminister Mehmed Zilic begrüsst. (19. März 1998)
Als Knacknuss dürfte sich für das BFM nun die Einführung der neuen Bundes-Asylzentren erweisen: Gattiker mit seiner Stellvertreterin Barbara Büschi und Stadtrat Martin Waser aus Zürich, das das erste Versuchszentrum beherbergen wird. (1. Februar 2013)(KEYSTONE/Steffen Schmidt)
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin