Zum Hauptinhalt springen

Haus klimasaniert – Mieter muss plötzlich mehr bezahlen

Darf der Hausbesitzer die Fassaden-Dämmung auf die Mieter abwälzen? Eine Studie bringt neue Argumente.

Stefan Häne
Viele alte Häuser in der Schweiz müssen saniert werden, auch energietechnisch: Wohnung in einem Hochhaus in Lausanne. Foto: Keystone
Viele alte Häuser in der Schweiz müssen saniert werden, auch energietechnisch: Wohnung in einem Hochhaus in Lausanne. Foto: Keystone

Klimaschutz kann wehtun. Ein Hausbesitzer modernisiert sein Gebäude für 3,5 Millionen Franken. Ein Viertel davon entfällt auf Massnahmen, die den Energieverbrauch senken, etwa eine bessere Dämmung der Fassade. Nach der Sanierung müssen die Mieter 1630 Franken für ihre Wohnung bezahlen, gut 400 mehr als zuvor. 150 Franken davon sind eine direkte Folge der energetischen Verbesserungen. Auf der anderen Seite sparen die Mieter zwar Energiekosten. Doch das sind nur 50 Franken pro Monat, deutlich weniger also als der Aufschlag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen