Busse wegen Rassismus: SVP-Politiker wehrt sich vergeblich

Ein Thurgauer Politiker wurde wegen Rassendiskriminierung gebüsst. Jetzt ist er mit einer Einsprache dagegen abgeblitzt.

Der Politiker wurde gebüsst, weil er Fahrende als «Kleinkriminelle und Schlitzohren» bezeichnete. (Symbolbild) Bild: Str/Keystone

Der Politiker wurde gebüsst, weil er Fahrende als «Kleinkriminelle und Schlitzohren» bezeichnete. (Symbolbild) Bild: Str/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Arboner SVP-Politiker Roland Schöni ist am Montag vor Bezirksgericht Arbon abgeblitzt. Er hatte Einsprache gegen eine Busse wegen Rassendiskriminierung eingereicht. Er war wegen Aussagen gegen Fahrende anzeigt worden.

Der Präsident der SVP-Fraktion im Arbon Stadtparlament hatte vor einem Jahr in einem Zeitungsbericht Fahrende als «Kleinkriminelle und Schlitzohren» bezeichnet. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) sowie der Verband Sinti und Roma Schweiz (VSRS) zeigten den Politiker daraufhin wegen Verletzung der Rassismus-Strafnorm bei der Thurgauer Generalstaatsanwaltschaft an.

Die Staatsanwaltschaft Bischofszell verhängte gegen Roland Schöni eine Busse. Der SVP-Politiker erhob Einsprache.

Am Montag wies das Gericht die Einsprache ab. «Wir sind froh, dass das Bezirksgericht Arbon Antiziganismus ernst nimmt und hier die Rassismus-Strafnorm konsequent angewendet hat», schrieben die beiden Organisationen in einer Stellungnahme. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(oli/sda)

Erstellt: 20.05.2019, 22:54 Uhr

Artikel zum Thema

«Nein zu diesem Zensurgesetz» reicht 70'000 Unterschriften ein

Über die Ausweitung der Anti-Rassismus-Strafnorm auf Homo- und Bisexuelle wird so gut wie sicher das Schweizer Stimmvolk befinden können. Mehr...

Freundschaft, Verrat und alltäglicher Rassismus

Krimi der Woche: «Krumme Type, krumme Type» von Tom Franklin ist ein grossartiger Südstaatenroman, der tief in die amerikanische Seele leuchtet. Mehr...

Rassismus ist eine Position der Schwäche

Leitartikel Europa ist weniger frei von Diskriminierung, als es scheinen mag. Davon kündet die Bewegung um #MeTwo. Sie bringt uns weiter. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Sweet Home Oh, Olive!

Tingler Der Zauber der Deduktion

Die Welt in Bildern

Schlamm drüber: Ein Goalie versucht einen Penalty beim Schlamm-Faustballturnier in Pogy, das 60 Kilometer hinter St. Petersburg liegt, zu halten (22. Juni 2019).
(Bild: Dmitri Lovetsky) Mehr...