Zum Hauptinhalt springen

Darbellay bricht mit einem Tabu

20 Jahre nach dem Nein zum EWR-Beitritt fordert CVP-Präsident Christophe Darbellay eine neue Abstimmung. Der europäische Wirtschaftsraum sei nicht mehr der gleiche.

Warnt vor einer Wiederholung des Fehlers von 1992: CVP-Präsident Darbellay will der Schweiz den EWR-Beitritt schmackhaft machen.
Warnt vor einer Wiederholung des Fehlers von 1992: CVP-Präsident Darbellay will der Schweiz den EWR-Beitritt schmackhaft machen.
Keystone

Vor vier Monaten unterbreitete der Bundesrat der EU einen Vorschlag, wie institutionelle Fragen gelöst und die Zusammenarbeit vereinfacht werden könnten. Eine offizielle Antwort aus Brüssel bleibt bisher aus. In den vergangenen Wochen liessen EU-Mitgliedstaaten und EU-Parlamentarier aber verschiedentlich durchblicken, dass das Schweizer Angebot nicht genüge. Erwartet werden Vorschläge, die in Richtung Teilnahme am Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) gehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.