Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Darum stürzte die F/A-18 bei Alpnach ab

Hier zerschellte der Jet am 23. Oktober 2013: Lopper-Felsen bei Alpnach.
Wrackteile auf der Fahrbahn: Spezialisten von Armee und Polizei auf Spurensuche in Alpnach Dorf. (24. Oktober 2013)
...die zahlreich erschienen sind (23. Oktober 2013).
1 / 13

Pilot schätzte Lage falsch ein

In eine Regenfront geflogen

Dicke Rauchwolke: Am Gotthard ist ein Armee-Helikopter abgestürzt. (Bild: Leserreporter 20 Minuten)
Schwarzer Fleck klar erkennbar: Eine F/A-18 ist am Sustenpass in eine Felswand gekracht. Der 27-jährige Pilot kam dabei ums Leben.
Ein Tiger F5 der Schweizer Armee stürzt im Tösstal im Zürcher Oberland zwischen Steg und Bauma in einem Waldgebiet ab. Der Pilot kann sich mit dem Schleudersitz retten.
1 / 13

SDA/cpm