Zum Hauptinhalt springen

«Das Rentenalter 67 ist eine reine Provokation»

CVP-Nationalrätin Ruth Humbel kritisiert die Kommissionsentscheide zur Rentenreform. Sie seien ein Steilpass für die AHV-plus-Initiative.

«Die SVP-Führung weiss genau, dass ihre Basis das Rentenalter 67 niemals akzeptieren würde – und trotzdem kommt sie mit solchen Vorschlägen», sagt Nationalrätin Ruth Humbel. Foto: Basil Stücheli
«Die SVP-Führung weiss genau, dass ihre Basis das Rentenalter 67 niemals akzeptieren würde – und trotzdem kommt sie mit solchen Vorschlägen», sagt Nationalrätin Ruth Humbel. Foto: Basil Stücheli

Die Sozialkommission des Nationalrats beschloss am Freitag das Rentenalter 67 – das ist beste Werbung für die AHV-plus-Initiative.

Ja, leider ist es so. Der Entscheid ist in erster Linie ein Steilpass für die gewerkschaftliche Initiative, über die wir im September abstimmen. Deshalb habe ich auch nicht verstanden, warum die SVP und die FDP vor dem Urnengang mit solchen Forderungen kommen. Umso mehr, als allen klar sein muss, dass der Ständerat niemals einer Erhöhung des Rentenalters zustimmen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.