Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das Schengen-Debakel

«Kein einstimmiger Bundesratsentscheid»: Justizminister Christoph Blocher äussert sich an seiner Rafzer Rede vom 8. Mai 2005 zur Abstimmung über Schengen-Dublin, wofür er später kritisiert wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin