Zum Hauptinhalt springen

Das Schweizer Tabakparadies

Die drei grössten Tabakkonzerne der Welt haben Ableger in der Schweiz – aus gutem Grund.

Die Schweiz präsentiert sich gerne als stolze Heimat der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das verpflichtet das Land jedoch nicht, sich an deren völkerrechtliche Verträge der UNO-Sonderkommission zu halten. Zum Beispiel an das Rahmenübereinkommen zur Eindämmung des Tabakgebrauchs: 180 Länder halten sich rechtskräftig daran, jedoch nicht die Schweiz. Sie unterschrieb das Abkommen 2004, die Ratifizierung steht bis heute aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.