Zum Hauptinhalt springen

«Das trifft nur auf Frauen mit erhöhten Risikofaktoren zu»

Die Schweiz stimmt über die Präimplantationsdiagnostik ab. Ethiker Christian Kind sagt, wofür er steht.

«Das beste Genom existiert nicht», sagt Christian Kind. Der Präsident der Ethikkommission der Akademie der Medizinischen Wissenschaften warnt davor, die natürliche Vielfalt zu vermindern.
«Das beste Genom existiert nicht», sagt Christian Kind. Der Präsident der Ethikkommission der Akademie der Medizinischen Wissenschaften warnt davor, die natürliche Vielfalt zu vermindern.
Stefan Anderegg

Wie stimmen Sie am 5. Juni über die Präimplantationsdiagnostik ab?Ich sage Ja dazu.

Warum?Das neue Fortpflanzungsmedizingesetz ist nicht perfekt, aber es bringt drei entscheidende Vorteile. Für mich als früheren Neu­geborenenarzt ist der wichtigste, dass man künftig auch nur einen Embryo einpflanzen kann. So gibt es weniger gefährliche Zwillings- und Drillingsschwangerschaften.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.