Zum Hauptinhalt springen

«Das VBS verschleudert Steuergelder»

Mit mehreren Aktionen macht die Armee derzeit auf sich aufmerksam. Die Jungen Grünen vermuten dahinter Abstimmungskampf für die allgemeine Wehrpflicht. Das VBS sieht «keinen Zusammenhang».

Seit Jahren will sich das VBS attraktiver präsentieren: Bundesrat Ueli Maurer anlässlich eines Rundganges bei einer Panzer-Rekrutenschule. (28. August 2012)
Seit Jahren will sich das VBS attraktiver präsentieren: Bundesrat Ueli Maurer anlässlich eines Rundganges bei einer Panzer-Rekrutenschule. (28. August 2012)
Keystone
Dazu gehören auch Panzerfahrten von Bundesratsmitgliedern: Doris Leuthard in einem Schützenpanzer in Hinwil, anlässlich der Bundesratsreise. (4. Juli 2013)
Dazu gehören auch Panzerfahrten von Bundesratsmitgliedern: Doris Leuthard in einem Schützenpanzer in Hinwil, anlässlich der Bundesratsreise. (4. Juli 2013)
Keystone
Am 17. und 18. Juli 2013 hatten Journalistinnen und Journalisten die Möglichkeit, die Armee «von innen» zu sehen und zu erleben: Impression des «Bootcamps» für Medienschaffende.
Am 17. und 18. Juli 2013 hatten Journalistinnen und Journalisten die Möglichkeit, die Armee «von innen» zu sehen und zu erleben: Impression des «Bootcamps» für Medienschaffende.
VBS
1 / 3

Die diesjährige Schulreise des Bundesrats war auch eine Militärparade. Bundespräsident Ueli Maurer, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), liess seine Amtskollegen in Panzern am Volk vorbeirollen.

«Es war dem VBS klar, dass am nächsten Tag alle Zeitungen das Bild eines Bundesrats in einem Panzer der Schweizer Armee drucken werden», sagt Andreas Lustenberger, Co-Präsident der Jungen Grünen Schweiz, gegenüber Redaktion Tamedia. Seine Jungpartei kritisiert diese und weitere Aktionen des Departements Maurer. «Das VBS betreibt momentan klaren Abstimmungskampf.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.