Zum Hauptinhalt springen

«Das Ziel ist eine Wirtschaft ohne Atomkraft»

Werden SP und SVP in unheiliger Allianz das «Too big to fail»-Paket bodigen? Wie gehen die Parteien in die AKW-Debatte? Redaktion Tamedia nahm die Parteipräsidenten ins Kurzverhör.

Schlagabtausch zwischen Parteipräsidenten: FDP-Präsident fürchtet eine «unheilige Allianz» zwischen SP und SVP. (Video: Jan Derrer)

Sie reisten am Freitagmorgen an, die vier Parteipräsidenten. FDP-Präsident Fulvio Pelli war zuerst vor Ort im Casino Kursaal in Interlaken, und während er sich vor dem Eingang zum grossen Saal unterhielt, kam CVP-Präsident Christophe Darbellay und telefonierte draussen im Hof zwischen den Gebäuden. Es folgten SP-Präsident Christian Levrat und SVP-Präsident Toni Brunner. Sie waren ans Swiss Economic Forum gekommen, um direkt nach Shell-Chef Peter Voser in der traditionellen Elefantenrunde über die Potenziale des Landes zu sprechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.