Zum Hauptinhalt springen

Davos wird zur grössten Gemeinde der Schweiz

Davos ist ab nächstem Jahr flächenmässig grösser als der Kanton Zug.

Der Bündner Grosse Rat hat die Fusion mit der Nachbargemeinde Wiesen abgesegnet. Neu verfügt die Kommune über 284 Quadratkilometer Fläche - der Kanton Zug ist nur 239 Quadratkilometer gross.

Die «Landschaft Davos Gemeinde», wie sich Davos offiziell nennt, überflügelt damit die Walliser Gemeinde Bagnes, zu der Verbier gehört und die es auf 282,6 Quadratkilometer Fläche bringt.

In Kraft tritt der Fusionsvertrag zwischen Davos und Wiesen am 1. Januar 2009. Der Kanton fördert den Zusammenschluss mit 3,3 Millionen Franken.

Wiesen wird neben Davos Platz, Davos Dorf, Frauenkirch, Glaris und Monstein zur sechsten Davoser Fraktion. Die Einwohnerzahl steigt um rund 360 auf über 11'000.

SDA/grü

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch