Zum Hauptinhalt springen

Erstaunt, wie ernst ihre Idee plötzlich genommen wird

Hinter No Billag steckt eine kleine Gruppe von Libertären. Wer sind sie?

In der Tina-Bar im Zürcher Niederdorf darf geraucht werden. Heute noch. Kenner hängen ihren Mantel vor der Tür auf und betreten erst dann das dunkelplüsch­rote Interieur. So war das also früher. Zigarettenrauch, Stumpenrauch, viel Rauch. Obwohl es Winter ist, steht ein Fenster weit offen. Und obwohl ein Fenster weit offen steht, stinkt es erbärmlich. Die Augen tränen schon, bevor man die erste Stange Bier vor sich stehen hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.