Zum Hauptinhalt springen

«Der Bund soll nicht für den Bankenplatz bezahlen»

Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf spricht im Interview über die Verhandlungen im Steuerstreit mit den USA. Und sie macht klar, der Bund werde sich sicher nicht finanziell an einer Globallösung beteiligen.

René Lenzin und David Schaffner
«Meine Position ist gar nicht entscheidend»: Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf. (Bild vom April 2012)
«Meine Position ist gar nicht entscheidend»: Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf. (Bild vom April 2012)
Reuters

Gestern sind die Steuerabkommen mit Deutschland, Grossbritannien und Österreich in der Kommission des Nationalrats nur knapp durchgekommen. Was geschieht, wenn sie im Ratsplenum scheitern? Die Abkommen waren nicht nur in der Nationalrats-, sondern auch in der Ständeratskommission umstritten. Ich glaube aber trotzdem, dass die Chancen gut stehen, sie in der Sommersession zu verabschieden. Sonst verpassen wir die Gelegenheit, ab dem 1. Januar 2013 über eine gute Lösung zu verfügen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen